Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Kaltgang im Maschinensaal des ITZ

Kontakt

Helpdesk

Telefon: 0345 55 21 888

Kurt-Mothes-Str. 1
06120 Halle (Saale)

Sie erreichen uns
Montag - Freitag von
9:00 Uhr - 15:00 Uhr

Weiteres

Login für Redakteure

Projekt "TED-System"

Ziel(e)

Aufbau eines Systems zur TED-Abstimmung per Smartphone oder Laptop in Vorlesungen

Beschreibung

Interaktive Hochschullehre ist bei steigenden Studierendenzahlen und überfüllten Hörsälen immer schwieriger realisierbar. Ein Ansatz zur Verbesserung der Interaktion zwischen Dozent und Studierenden sind sogenannte TED-Systeme, die Live Abstimmungen in Hörsälen direkt zu Fragen des Dozenten ermöglichen sollen. Die technische Umsetzung erfolgte bisher normalerweise über sog. „Klicker“, also Eingabegeräte, die vor der Veranstaltung an jeden Studierenden ausgegeben und nach der Veranstaltung auch wieder eingesammelt werden mussten. Zum einen entsteht dadurch ein hoher Kostenaufwand durch die Anschaffung der “Klicker“, zum anderen ein hoher logistischer Aufwand durch Austeilen und Einsammeln der „Klicker“ zu jeder Veranstaltung.

Eine Alternative bietet ARSnova der Technischen Hochschule Mittelhessen (THM). Die Webanwendung ermöglicht Live Abstimmungen, an denen Studierende via Browser mit ihrem Smartphone, Laptop, Tablet oder einem anderen internetfähigen Endgerät teilnehmen können.

Die Umsetzung an der MLU erfolgt als Gemeinschaftsprojekt mit dem @LLZ sowie der THM unter Führung und im Auftrag des @LLZ. Weitere Informationen und Dokumentation sowie Schulungen bietet das @LLZ an.

Auftraggeber / Lenkungskreis

@LLZ

Verantwortlich(e)

Kevin Atkins, Dr. Kathrin Jäger (beide @LLZ)

Beteiligte

Prof. Dr. Klaus Quibeldey-Cirkel , Paul-Christian Volkmer (beide Kooperationspartner der THM Gießen), Daniel Gerhardt (Hiwi THM Gießen/@LLZ), Robert Leonhardt, Michael Schaarschmidt, Kristina Haase

Phasen

  • Einrichtung eines Ted-Systems mit folgenden Arbeitsschritten:
  • Analyse der Rahmenbedingungen sowie der Hardware- und Systemvoraussetzungen
  • Anpassung des Servers
  • Installation der Software und Treiber
  • Systemanpassung und Schnittstellenprogrammierung
  • Konfiguration der Komponenten
  • Volllasttest und Fehlerdiagnose

Laufzeit

3/2013 - 2014

Finanzierung

@LLZ


Stand: 17.2.2014

Zum Seitenanfang